Startseite | sidemap | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss | Von A-Z | Download und Links

Bauwagengottesdienst

Zur Geschichte des Sandlofser Bauwagens

Alles begann in Februar 2009 als einige Sandlofser Jugendliche dazu entschieden haben einen Bauwagen zu kaufen, da ihre Baumhütte mittlerweile zu klein wurde. Nach diversen Renovierungsarbeiten, wie Umstreichen, Boden verlegen und Einbauen von Fenstern und Möbeln, machten sich die Bauwagenjungen auf die Suche nach einem geeigneten Stellplatz. Dieser wurde nach kurzer Zeit inklusive Holzschuppen bezogen.

Nach knapp 2 Jahren veranstaltete die Bauwagengruppe dann im Dezember 2010 ihr 1. Bauwagenfest über einen Tag hinweg. lm tiefen Schnee, bei Bratwurst und Glühwein traf sich das gesamt Dorf.
lm Mai 2011 wurde das 2. Bauwagenfest über ein gesamtes Wochenende veranstaltet. Auf Grund der geringen Mitgliederanzahl bekamen die Bauwagenjungs große Unterstützung vom Dorf.

Um sich für die Unterstützung zu bedanken, engagierten sie sich bei diversen Festen in Sandlofs. Da die Bauwagengruppe nun 10 Mitglieder zahlte und ein Bauwagen nicht mehr ausreichte, brachten die Hutzdorfer eine weiteren Bauwagen mit. Dies gestaltete sich anfangs etwas schwierig, weil der räderlose Bauwagen transportiert und auf Steine gesetzt werden musste.

Das 3. Bauwagenfest fand dann unter sommerlichen Temperaturen im August 2012 statt.
Gleichzeitig mit dem 4. Bauwagenfest 2013 wurde das Fest auf das dritte Wochenende im August verlegt. Im November 2013 organisierte der Bauwagen eine Disco.
Aus dem Zusammenschluss des Bauwagens entwickelten sich gute Freundschaften und starker Zusammenhalt, so unternehmen die Jugendlichen bis heute noch regelmäßig einiges zusammen, wie Schlauchbootfahrten auf der Fulda, 1.Maiwanderungen und besuchen verschiedeneVeranstaltungen.
Am 16. August 2015 zählte die Bauwagengrppe 16 Mitglieder und dankt dem gesamten Dorf für seine Hilfe recht herzlich.

Der erste Bauwagengottesdienst wurde am 1. August 2015 gefeiert. Ein zweiter folgte am 21. August 2016.

Im Dezember 2016 brannten die beiden Bauwagen aus.