Startseite | sidemap | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss | Von A-Z | Download und Links

Gottesdienste im Kirmeszelt


Kirmes in Unter-Wegfurth wird 30 Jahre

Festgottesdienst im Kirmeszelt am Sonntag, den 3. Juli 2016 um 10.30 Uhr
Unentschieden ist mir nicht genug!


Seit 30 Jahren heißt es jedes Jahr aufs Neue: vier Tage Kirmes in Unter-Wegfurth im Festzelt mit urgemütlicher Stimmung. Nach einer 26-jährigen Pause fand 1987 zum ersten Mal wieder in Unter-Wegfurth eine Kirmes statt. Und ganz selbstverständlich gehörte der Kirmesgottesdienst im Festzelt von Anfang an dazu. Die Kirmesburschen geben sich viel Mühe, das Kirmeszelt schön mit Blumen auszustatten und beteiligen sich auch an der Gestaltung des Gottesdienstes.

Früher wurde am Samstagmorgen zum Ständchen aufgespielt: Klaus Lessig fuhr die Firwesmusikanten mit seinem schön geschmückten Pferdewagengespann durch das Dorf. Samstag abends spielte die Musik zum Tanz bis in die frühen Morgenstunden. Den Sonntagmorgen begann man mit dem Zeltgottesdienst, der bis heute noch großen Zuspruch findet.

In Queck und Sandlofs wurden im Jahr 2010 die letzten Kirmesgottesdienste gefeiert. Die Rimbacher Kirmesburschen verlegten im Jahr 2012 ihre Kirmes auf das erste Maiwochenende. Weil es dabei regelmäßig zu Terminüberschneidungen mit dem Vorstellungs–oder Konfirmationsgottesdienst kam, konnte in Rimbach seitdem kein Kirmesgottesdienst mehr gefeiert werden. In Sandlofs versucht die Bauwagengruppe die Tradition der Zeltgottesdienste fortzuführen.

Die Kirmesburschenschaft Unter-Wegfurth lädt alle Gemeindeglieder aus der Pfarrei Queck zum Festgottesdienst im Kirmeszelt am Sonntag, den 3. Juli um 10.30 Uhr ein. Wieder wird das Thema Fußball eine Rolle spielen, denn die Kirmes findet während der Fußball-Europameisterschaft statt.


In den Dörfern der Pfarrei Queck wurden schon bald nach dem Zweiten Weltkrieg wieder Kirmesveranstaltungen ins Leben gerufen. Der erste Gottesdienst im Kirmeszelt fand allerdings erst am 29.08.1981 in Rimbach statt.

Seitdem laden die Kirmesburschenschaften die Kirchengemeinde ins Kirmeszelt ein und gestalten zusammen mit dem Pfarrer den Gottesdienst. Bei den Kirmesgottesdiensten in Unter-Wegfurth, Rimbach und Queck vereinigen sich in der Regel alle singenden Chöre der Pfarrei zu einem "Gesamtchor" und gestalten musikalisch zusammen mit dem Posaunenchor der Pfarrei den Gottesdienst.
Die Termine für die Kirmesgottesdienste in diesem Jahr finden Sie im Terminplan unter der Rubrik Veranstaltungen.

Kirmes in Unter-Wegfurth

Kirmes in Unter-Wegfurth

In Unter-Wegfurth wurde nach einer 26-jährigen Pause erstmals wieder 1987 eine Kirmes veranstaltet. Der Gottesdienst im Zelt unter Beteiligungder Kirmesburschen gehört seitdem zum festen Programm der Kirmes. Die Kirmes in Unter-Wegfurth findet in der Regel am ersten Wochenende im Juli statt.

Mehr zu den Kirmesburschen Unter-Wegfurth

Berichte über Kirmesgottesdienste

2012 Das Thema: Verantwortung wurde zum Motto des Kirmesgottesdienstes am 8. Juli 2012 in Unter-Wegfurth. Das Bild der drei Affen (nichts sehen, nicht hören, nichts sagen) war auf dem Gottesdienstblatt abgedruckt. Pfarrer Bouvain predigte zum Thema.

2011 Gedenken an den Mauerbau vor 50 Jahren als in Berlin am 13. August 1961 die Mauer gebaut wurde. Mit Hilfe der Kirmesburschen wurde im Kirmeszelt eine "Mauer" errichtet. Pfarrer Bouvain predigte über Psalm 18,30: Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. Mehr INformationen und Bilder (bitte Bild anklicken).

2011 Kirmes-und Kirchenjubiläum Unter-Wegfurth feierten wir am 3. Juli 2011 bei der Kirmes in Unter-Wegfurth. Kreise und Gruppen aus der Gemeinde versammelten sich vor dem Gottesdienst und zogen mit einem Festzug zum Kirmeszelt. Die Kirmesburschen trugen "Johannes den Täufer" voran. Die Holzfigur steht seit 1973 in der Kirche zu Ober-Wegfurth.

2010 Ihr seid das Salz der Erde und ihr seid das Licht der Welt. Unter diesem Thema stand der Kirmesgottesdienst in Rimbach 2010. Die Kirmesburschen hatten kleine Säckchen genäht, beschriftet und mit Salz gefüllt. Jeder Gottesdienstbesucher erhielt ein Salzsäckchen zur Erinnerung und als Zusage.

2010 Wo ist egentlich die Kirche? so fragten wir bei der vielleicht letzten Kirmes in Queck am 18.07.2010. Die Kirmes fand nicht wie sonst in einem Zelt statt, das die Kirmesburschen aufgestellt haben. In diesem Jahr wurde die Kirmes in der Kulturscheune in Queck gefeiert.

2010 Monoton oder polyphon lautete das Thema des Kirmesgottesdienstes in UNter-Wegfurth am 04.07.2010. Zwei Tage vor dem Halbfinal der Fussballweltmeisterschaft nahm die Vuvuzela unsere Gedanken mit, um über unser Leben nachzudenken. Der Posaunenchor der Pfarrei Queck und alle singenden Chöre gestalteten den Gottesdienst zusammen mit den Kirmesburschen.

Kirmes in Rimbach

Kirmes in Rimbach

In Rimbach rief 1981 der Schützenverein in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde und Pfarrer Steckenreuter den Kirmesgottesdienst ins Leben. Der Gottesdienst im Kirmeszelt wurde musikalisch gestaltet durch den Posaunenchor und die Männergesangvereine von Rimbach und Queck. 1989 übernahmen erstmals die Kirmesburschen die Gestaltung der Kirmes. Sie beteiligen sich seitdem an der Gestaltung des Kirmesgottesdienstes. Die Kirmes in Rimbach ist in der Regel am dritten Wochenende im August.
Kirmesburschen Rimbach

Kirmes in Queck

Bobbycar-Rennen 2007

In Queck fanden schon seit 1976 Kirmesveranstaltungen statt. Die Gottesdienste dazu waren aber zunächst in der Kirche. Am 31.7.1988 wurde erstmals ein Kirmesgottesdienst im Zelt veranstaltet. Auch die Quecker Kirmesburschenschaft beteiligt sich an der Gestaltung der Gottesdienste.
Im Jahr 2010 fand die Kirmes zum ersten Mal nicht im Zelt, sondern in der Kulturscheune in Queck statt. Hier wurde auch der Kirmesgottesdienst gefeiert. Im Jahr 2011 wurde keine Kirmes in Queck gefeiert. Die Vereine veranstalteten im August ein Sommerfest.

Kirmes in Sandlofs

Kirmesbaumholen Sandlofs

Die Kirmes in Sandlofs fand viele Jahre lang am letzten Maiwochenende statt. Traditionell wurde seit 1971 der Kirmesbaum von den Sandlofser Kirmesburschen allein mit Muskelkraft aus dem Wald zum Festplatz transportiert. Der Kirmesgottesdienst in Sandlofs wurde vom verschiedenen Gruppen musikalisch begleitet und vom Gemischten Chor Sandlofs musikalisch mitgestaltet.

Die Kirmesburschenschaft Sandlofs hat sich im Jahr 2010 aufgelöst. Ob es wieder mal eine Kirmes in Sandlofs geben wird ist ungewiß.