Startseite | sidemap | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss | Von A-Z | Download und Links

Sanierung 1929-1931

Von 1929 bis 1931 erfolgt eine umfassende Renovierung und Erneuerung der Quecker Kirche, die durch den Einbau einer Warmluftheizung veranlasst wurde. Das Dach der Kirche wurde neu gedeckt. Im Innern musste das Frauengestühl und der Fußboden ersetzt werden. Beim Aufgraben des Kirchenbodens wurden Skelette und Gräber entdeckt. Dort, wo seit 1727 das größere Kirchenschiff steht, war früher ein Teil des Friedhofes, der die ganze Kirche umgab.

Man entdeckte Reste der Emporenbemalungen von 1728 und 1813, stellte aber den ursprünglichen Zustand nicht wieder her.

Bilder von der Renovierung 1929-1931