Startseite | sidemap | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss | Von A-Z | Download und Links

Das war vor Kurzem

Neue Konfirmanden haben Unterricht begonnen

Konfirmanden 2017-2018

Am Dienstag, den 16. Mai 2017, haben die neuen Konfirmanden ihr Unterrichtsjahr begonnen. Der Konfirmandenjahrgang besteht aus acht Konfirmanden: vier Mädchen und vier Jungen. Am Himmelfahrtstag werden die Konfirmanden im Gottesdienst um 10.00 Uhr in Queck in die Gemeinde eingeführt. Der Unterricht wird 2018 mit der Vorstellung am Sonntag Kantate (29.04.2018) und der Konfirmationam Sonntag Rogate (06.05.2018) beendet werden. Wir wünschen unseren neuen Konfirmanden ein ereignisreiches und interessantes Jahr Konfirmandenunterricht.

Mehr zu den Konfirmanden >

Konfirmation am 21. Mai 2017

Konfirmationsurkunde 1917

In Gottes Wort gefangen
Sonntag Rogate, 9.30 Uhr Kirche Queck

Nachdem sich die Konfirmanden am 14. Mai der Gemeinde im Gottesdienst vorgestellt haben, sollen sie am Sonntag, den 21. Mai 2017 konfirmiert werden.
Die Konfirmanden treffen sich im Pfarrhaus um 8.15 Uhr, denn vor dem Gottesdienst sollen Einzel– und Gruppenbilder gemacht werden. Nach der „Fotosession“ treffen sich die Konfirmanden im Gemeinderaum mit dem Kirchenvorstand und ziehen gemeinsam in die Kirche ein. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr. Mitgestaltet wird der Gottesdienst vom Posaunenchor, dem Kirchenchor Ober-Wegfurth und einem Projektchor.

In der Predigt wird eine Konfirmationsurkunde aus dem Jahr 1917 eine Rolle spielen, die in der Pfarrei Queck damals ausgegeben wurde. Die Urkunde zeigt Martin Luther auf dem Wormser Reichstag. Er sagte dort: "Hier stehe ich, ich kann nicht anders. Gott helfe mir." Kann und soll Luther Vorbild sein? Welche Rolle spielt die Konfirmation für unsere jungen Gemeindeglieder?

Mehr zur Konfirmation >

Zur Bildergalerie mit Bildern unserer Konfirmanden >

Nach altem Brauch und Herkommen

Konfirmandeneltern putzten die Quecker Kirche

Am Dienstag vor der Konfirmation (17. Mai 2017) sind die Konfirmandenltern einem alten Quecker Bruach gefolgt. Bewaffnet mit Eimer, Staubtuch, Besnen oder einem anderen Utensil zogen die Eltern in die Kirche, um sie einer Generalreinigung zu unterzeihen. Nach einem von der Küsterin festgelegten Plan wurde die Kirche vom Dachboden bis in den Keller geputzt. Nach getaner Arbeit belohnten sich die Konfirmandeneltern im Pfarrgarten mit Kaffee und Kuchen.

Bilder vom Einsatz der Konfirmandeneltern >

Die sieben Weltwunder

Vorstellung der Konfirmanden, Sonntag 14. Mai 2017
10.00 Kirche Queck


Am Sonntag, den 14. Mai, stellt sich die aktuelle Konfirmandengruppe der Gemeinde mit einem Thema vor. Die Gruppe besteht aus sieben Konfirmanden, alles Jungs, drei aus Unter-Wegfurth und vier aus Queck. Sieben ist eine Zahl, die immer wieder vorkommt: Wenn man über sieben Brücken geht, dann kommt man hinter den sieben Bergen zu den sieben Zwergen. Dort wohnt der Wolf mit den sieben Geißlein und den sieben Schwaben. usw.
Wir wollen im Vorstellungsgottesdienst unsere Konfirmanden als Wunder sehen und nehmen deshalb als Ausgangspunkt für die Vorstellung: die sieben Weltwunder. In der Antike gab es sieben Weltwundern, von denen heute nur noch die Pyramiden in Ägypten zu besichtigen sind. Die anderen Weltwunder wurden zerstört. Unsere Konfirmanden, jeder für sich ein Wunder, stellen sich der Gemeinde vor mit Gedanken, die sie auf ihrer Konfirmandenfreizeit auf dem Hoherodskopf zusammengetragen haben.

Mehr zum Vorstelluingsgottesdienst >

Zur Bildergalerie unserer Konfirmanden >

Silberne Konfirmation 2016

Konfirmanden, 24.05.1992

Sonntag, 14. Mai 2017

Am 24. Mai 1992 wurden in der Quecker Kirche neun Mädchen und sechs Jungen durch Pfarrer Klaus Steckenreuter konfirmiert. Die „silbernen Konfirmanden“ haben sich abgesprochen und haben ihr Jubiläum gemeinsam gefeiert Dazu nahmen sie am Vorstellungsgottesdienst unserer jetzigen Konfirmanden teil, werden gesegnet und sprachen den aktuellen Konfirmanden ein Grußwort zu.
Zu den silbernen Konfirmanden gehören: Boris Hohmeier, Andreas Schaub, Achim Feick, Boris Sippel, Christian Schmitt, Carsten Schmier, Stefanie Gremm, Silke Pflanz, Carmen Wahl, Sandra Kirchmeier, Susanne Pflanz, Carmen Weber, Nadine Vater, Nicole Junker, Tanja Kokel.

Gemeindebrief 76 wurde verteilt

Heimatglocken 76/2017

Ausgabe zur Konfirmation und Pfingsten

Der Gemeindebrief Nr. 76/2017 ist unser Gemeindebrief zur Konfirmation und Pfingsten. Wir stellen unsere Konfirmanden vor und informieren über die Gottesdienste, bei denen sie sich vorstellen und konfirmiert werden. Außerdem setzen wir die Reihe mit Beiträgen zum Ersten Weltkrieg fort. Der Gemeindebrief enthält eine Analyse der Konfirmationsurkunde, die im Kriegsjahr 1917 in der Pfarrei Queck verliehen wurde und Luiter auf dem Reichstag in Worms zeigt.

Hier können Sie den Gemeindebrief Nr. 76/2017 downloaden und lesen. [1.883 KB]

Goldene Konfirmation 2016

Konfirmation am 7.5.1967

Festgottesdienst am 30. April 2017 um 10.00 Uhr in Queck

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden, die am 7. Mai 1967 in der Quecker Kirche konfirmiert wurden, waren herzlich eingeladen ihre Goldene Konfirmation zu feiern. Der Festgottesdienst wurde am 30. April um 10.00 Uhr in der Quecker Kirche gefeiert und vom Singkreis und dem Posaunenchor musikalisch mitgestaltet.
Die Jubilare, die noch in der Pfarrei Queck oder in der näheren Umgebung wohnen hatten bei einem Vorbereitungstreffen das Jubiläum geplant und alle Jubilare herzlich eingeladen.

Hier erfahren Sie mehr zur Goldenen Konfirmation 2017. Jubilare können sich hier anmelden.

Den Gründonnerstag gemeinsam feiern

Festlich gedeckter Tisch

Abendmahlsgottesdienst
mit anschließendem gemeinsamen Essen im DGH Rimbach
Gründonnerstag, 13.04.2017 um 18.30 Uhr


Die Evangelische Kirchengemeinde Rimbach lud in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Sandlofs die Gemeindeglieder aus Ober-Wegfurth, Queck, Rimbach und Sandlofs am Abend des Gründonnerstages zu einem gemeinsamen Gottesdienst ein. Der Gottesdienst wurde nicht in der Kirche gefeiert, sondern im Dorfgemeinschaftshaus in Rimbach. Die Gemeindeglieder, etwa 80 Frauen und Männer aus den sechs Dörfern der Pfarrei, nahmen an zwei langen festlich gedeckten Tischreihen Platz. Erst feierten wir Gottesdienst und dann haben wir gemeinsam "grüne Soße" und Kartoffeln gegessen.

Mehr zum Gründonnerstagsgottesdienst >

Weltgebetstag 2017: Was ist den fair?

Weltgebetstag 2017

Weltgebetstagsland sind die Philippinen
Gottesdienst am Freitag, den 3. März 2017, 19.00 Uhr in der Sandlofser Kirche


Die Philippinen sind mit mehr als 7000 Inseln ein Land voller Schönheit und Gegensätzen in Südostasien: Auf der einen Seite tiefgrüne Urwälder, tropische Riffe und die berühmten Reisterrassen. Auf der anderen Seite zerstörerische Naturgewalten wie Vulkane und Taifune. Reis ist als Nahrungsmittel auf den Philippinen allgegenwartig. Aber Reis ist mehr als ein Mittel, um Hunger zu stillen. Reis prägt gesellschaftliches Leben und den sozialen Umgang zwischen den Menschen. Reis verbindet sie. Sie leben davon. Die Liturgie zum Weltgebetstagsgottesdienst haben Frauen von den Philippinen entworfen. Frauen aus Sandlofs bereiten den Gottesdienst vor.

Das "vierfache Allein" der Reformation

Schlitzerländer Pfarrer

Predigtreihe der Schlitzerländer Pfarrer im Februar und März 2017

Die Predigtreihe der Schlitzerländer Pfarrer über ihre Konfirmationssprüche im Jahr 2016 hat ein sehr positives Echo gefunden. Die Pfarrer haben sich deshalb entschlossen auch im Jahr 2017 im Rahmen einer Predigtreihe die Kanzeln in den Schlitzerländer Dörfern zu tauschen. Wenn man fragt: Was ist denn eigentlich das Neue, das Martin Luther hervorgebracht hat, dann kann man alles zusammenfassen in vier programmatischen Aussagen: allein die Schrift (sola scriptura), allein Christus (solus christus), allein die Gnade (sola gratia) und allein der Glaube (sola fide). Über diese Grundlagen des christlichen Glaubens predigen die Pfarrer. Termine finden Sie im Gottesdienstplan.

Terminplan für 2017 beschlossen

Terminkalender

Kirchenvorstand hat den Terminplan für 2017 beschlossen

Das Reformationsjubiläum 2017 bringt in der Pfarrei Queck allerlei zusätzliche Termine. In der letzten Kirchenvorstandssitzung im Jahr 2016 haben die Kirchenvorstände den Terminplan für das Jahr 2017 beschlossen. Sie können den Terminplan hier auf der Webseite einsehen und ihn auch als pdf-Datei herunterladen. Wir laden Sie herzlich zu allen Veranstaltungen in unseren Kirchengemeinden herzlich ein.

Terminplan einsehen
Terminplan herunterladen [135 KB]

Abblasen der Krippe

Herbert Seidel, Keine Zeit für Weihnachten

Sonntag, 8. Januar 2017, 18.30 Uhr Kirche Queck

Zum 17. Mal versammeltenn sich alle Chöre und Kirchenmusiker der Pfarrei Queck am Sonntag, den 8. Januar 2017, um 18.30 Uhr in der Quecker Kirche, um die Krippe abzublasen. Wir nahmen Abschied vom advent– und weihnachtlichen Schmuck unserer Kirchen. Das „Abblasen der Krippe“ wurde in der Pfarrei Queck erstmals im Jahr 2001 durch Pfarrer Pierre Bouvain initiiert. Die alte Bläsertradition des Stundenabblasens, wie sie auch in Schlitz üblich war, nahm sich der Pfarrer dabei zum Vorbild.

Mehr zum Abblasen der Krippe >


Das neue Jahr 2017 AUFSCHLIESSEN

Jahreslosung 2017 mit Lutherrose

Gottesdienst am Neujahrstag, 1.1.2017 um 18.30 Uhr
Kirche in Sandlofs


AUFGESCHLOSSEN haben wir das neue Jahr mit einem gemeinsamen Gottesdienst um 18.30 Uhr in der Sandlofser Kirche. Wir hörten auf die Worte der Jahreslosung. Als biblischer Text will uns die Jahreslosung das neue Jahr aufschließen und uns durch das Jahr begleiten.

Im Jahr 2017 feiern wir das 500. Jubiläumsjahr der Reformation Martin Luthers. Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg.

Mehr zum Neujahrstag und der Jahreslosung >