Startseite | sidemap | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss | Von A-Z | Download und Links

Konfirmandeneltern begleiten und helfen

Konfirmandeneltern: Kirche putzen 2017

Nach altem Brauch und Herkommen ...

Konfirmandeneltern putzten Quecker Kirche vom Keller bis zum Dachboden

Nach altem Brauch und Herkommen wird in der Woche vor der Konfirmation die Quecker Kirche durch die Konfirmanden einer Generalreinigung unterzogen. Für die Konfirmation am nachfolgenden Sonntag wird die Quecker Kirche vom Heizungskeller bis zu zum Dachboden auf Hochglanz gebracht.
Normalerweise wird die Quecker Kirche vor dem sonntäglichen Gottesdienst durch die Küsterin gereinigt und hergerichtet. In der Pfarrei Queck gibt es aber einen alten Brauch, nach dem die Konfirmandeneltern in der Woche vor der Konfirmation die Kirche putzen. Wann genau und von wem dieser Brauch eingeführt wurde, lässt sich nicht mehr klären. Die jetzige Küsterin Elvira Quanz hatte ihrer inzwischen verstorbenen Vorgängerin Elisabeth Braun, die das Amt von 1973 bis 2003 ausübte, versprechen müssen, weiterhin für diesen Brauch zu sorgen. Elisabeth Braun hatte die Tradition von ihrem Vater übernommen, der von 1957 bis 1972 Küster in Queck war. Nach der Erinnerung der älteren Gemeindeglieder war „das mit dem Kircheputzen“ schon immer so.
Nach getaner Arbeit lassen sich die Mütter und Väter Kaffee und Kuchen im Gemeinderaum oder im Pfarrgarten schmecken.

Kirchenreinigung, Mai 2000

Ein gutes Vorbild hilft!

Ein guter Konfirmandenunterricht setzt auch auf die Hilfe und Begleitung der Konfirmandeneltern. Unsere Konfirmandeneltern sind gehalten, ihre Kinder beim Gottesdienstbesuch zu begleiten. Ein gutes Vorbild hilft!

Die Eltern begleiten aber auch das Lernen im Unterricht, wenn sie sich über die Unterrichtsinhalte informieren und ab und zu in die Konfirmandenmape schauen. Sie stehen ihren Kindern mit Rat und Tat zur Seite.

Konfirmandeneltern bilden Fahrgemeinschaften, denn unsere Konfirmanden kommen ja aus sechs Dörfern zum gemeinsamen Unterricht zusammen. Bei der zweiten Konfirmandenfreizeit übernehmen die Eltern die Fahrt nach Ulrichstein.

Beim zweiten Elternabend wird über den Schmuck der Kirche am Konfirmationstag gesprochen. Wir übernehmen beim Kirchenschmuck zwar alte Traditionen, sind aber offen für Vorschläge der Eltern.

Traditionell übernehmen die Konfirmandeneltern in der Woche vor der Konfirmation die Generalreinigung der Quecker Kirche. Vom Dachboden bis zum Heizungskeller wird die Kirche blitzeblank gefegt und gewischt. Dann kann Konfirmation gefeiert werden.

Konfirmandeneltern: Kirche putzen 2016

Nach altem Brauch und Herkommen

Kirchenreinigung, 6. Mai 2015

Kirche putzen und Kirchenschmuck 2014

Kirchenschmuck zur Konfirmation 2013

Kirchenschmuck zur Konfirmation 2010

Kirchenschmuck zur Konfirmation 2008